Betreuungsgruppen für Senioren Betreuungsgruppen für Senior...

Betreuungsgruppen für Senioren (mit Pflegegrad)

Neben der individuellen Betreuung zu Hause bieten wir auch die Betreuung in der Gruppe, um den Gästen in angenehmer Atmosphäre einen abwechslungsreichen Tag in Gesellschaft zu ermöglichen.

Teilnehmen kann jeder, dem durch die Pflegekasse ein Pflegegrad aufgrund einer körperlichen oder geistigen Einschränkung zuerkannt wurde.  Auch Menschen mit Demenz sind herzlich willkommen und werden von unseren geschulten Mitarbeitern entsprechend ihren persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen aktiviert und betreut.

Gruppenangebote

Unser Gruppenangebot richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf unserer Gäste und deren Angehörigen und findet daher verlässlich an verschiedenen Wochentagen, Uhrzeiten und Ortschaften statt:

der „Dienstagstreff“ in Vörstetten: 10.00 -13.30 Uhr
im Kath. Gemeindezentrum Maximilian Kolbe

der „Mittwochstreff“ in Glottertal: 09.30 -16.30 Uhr
im Kath. Gemeindezentrum St. Severin

der „Freitagstreff“ in Denzlingen: 10.00 -13.30 Uhr
im Evang. Gemeindehaus Allmendstrasse

Betreuungs- und Aktivierungsangebote

Eine examinierte Krankenschwester oder Altenpflegerin gestaltet den Betreuungstag inhaltlich und bietet abwechslungsreiche Betreuungs- und Aktivierungsangebote. Dabei wird sie von einem Team geschulter Mitarbeitenden unterstützt.

  • Gespräche
  • Gedächtnistraining
  • Sitzgymnastik
  • Spiele
  • Volkslieder singen

In allen Gruppen gibt es ein feines gemeinsames Mittagessen. In unserer Ganztagesgruppe dem  „Mittwochstreff“ genießen die Gäste am Nachmittag natürlich auch einen selbstgebackenen Kuchen bei Kaffee oder Tee. Auf Wunsch werden die Gäste von unserem Fahrdienst abgeholt und wieder nach Hause gebracht.

Für unsere Gäste ist der Betreuungstag eine anregende Abwechslung, während es den pflegenden Angehörigen ermöglicht, Kraft für den Alltag zu schöpfen.

Finanzierung

Unsere  Betreuungsgruppen sind ein – von den Pflegekassen - anerkanntes „Angebot zur Unterstützung im Alltag“.

Bei Vorliegen eines Pflegegrades können die Leistungen über „Verhinderungspflege“ oder „Entlastungsleistung nach §45b SGB XI“ durch die Pflegekasse abgerechnet werden.  
In einem persönlichen Gespräch beraten wir gerne über bestmögliche Finanzierung und helfen Ihnen bei der Antragstellung.